Unsere Darmgesundheit

Darmgesundheit

Darmgesundheit

Der Darm ist der Motor unseres Lebens. Er sorgt nicht nur für Treibstoff über die Nahrungsverdauung, sondern beeinflusst auch viele Prozesse von Kopf bis Fuß. Läuft der Darm unrund, betrifft das den gesamten Körper. Der Lebensstil entscheidet maßgeblich darüber, ob es dem Darm gut geht. Wenn Du mehr über die Bedeutung von Bakterienstämmen für unsere Darmgesundheit erfahren willst, klicke hier und lade Dir den Wissensschatz kostenlos herunter.

Warum ist ein gesunder Darm so wichtig?

Die Mikroben im Darm trainieren dazu das menschliche Immunsystem und halten Krankheitserreger im Verdauungstrakt im Schach. Am besten gelingt das, wenn sich im Darm viele unterschiedliche Darmbakterien tummeln. In einem gesunden Darm können das bis zu 1000 verschiedene Bakterien-Arten sein.  Ein geschwächter Darm, schwächt das Immunsystem und umgekehrt kann eine Abwehrschwäche auch Verdauungsprobleme verursachen. 

Was sind Probiotika?

Probiotische Bakterien sind lebende Mikroorganismen, die dem Menschen einen gesundheitlichen Vorteil bringen, wenn sie in ausreichender Menge in den Darm gelangen.

Als Probiotika werden nur solche bezeichnet, welche folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Nachweis der gesundheitsfördernden Wirkung
  • Produktion von Milchsäure und weiterer Substanzen mit bakteriostatischer oder bakteriozider Wirkung
  • Überleben der Magenpassage und Vermehrungsfähigkeit im Darm
  • Nachweis der genetischen Stabilität, um krankmachende Mutationen ausschließen zu können 

Was sind Präbiotika?

Im Gegensatz zu Probiotika sind Präbiotika keine lebenden Organismen. Es handelt sich um Ballaststoffe, wie Inulin oder Fructose-Oligosaccharide, die im Dünndarm nicht aufgespalten und verdaut werden können und somit intakt in den Dickdarm gelangen. Sie dienen dort als Substrat für darmeigene, gesunde Bakterien. Präbiotika fördern das Wachstum von Bifidobakterien und reduzieren die Besiedelung von potentiell schädlichen Bakterienspezies. Bakterielle Fermentation von Präbiotika erzeugt kurzkettige Fettsäuren, welche in der Leber aufgenommen und verstoffwechselt werden und so dem Organismus als Energiequelle zur Verfügung stehen. 

Was sind Synbiotika?

Aufgrund der verschiedenen positiven Wechselwirkungen der Prä- und Probiotika mit der Darmflora und dem Darm-Immunsystem ist die Kombination dieser Wirkstoffe empfehlenswert. Synbiotika stellen eine Kombination aus Pro- und Präbiotika dar. Sie bestehen meist aus einem oder mehreren Bakterienstämmen in Kombination mit den für sie zu verwendenden Substraten, den Präbiotika. Präbiotika dienen als Schutz der probiotischen Bakterien vor Magen- und Gallensäuren bei der Passage durch den Verdauungstrakt und ermöglichen eine optimale Ansiedelung im Darm. Wenn Du mehr über die Bedeutung von Bakterienstämmen für unsere Darmgesundheit erfahren willst, klicke hier und lade Dir den Wissensschatz kostenlos herunter. 

INTEST BALANCE von NewLife nutrition

INTEST BALANCE
Das Symbiotika für eine gesunde Darmflora

Zu einer optimalen Darmregulation gehören immer Präbiotika und Probiotika. In dem Symbiotika INTEST BALANCE haben wir beide gesundheitsrelevanten Effekte in einem Produkt kombiniert. Wenn Du mehr über die Bedeutung von Bakterienstämmen für unsere Darmgesundheit erfahren willst, klicke hier und lade Dir den Wissensschatz herunter. 

Glutamin Balance von NewLife nutrition

GLUTAMIN BALANCE
Mikronährstoffkombination für den Darm, die Muskeln und das Immunsystem

Glutamin ist die mengenmäßig am häufigsten vorkommende und vielseitigste Aminosäure im menschlichen Körper. Es ist eine semi-essenzielle Aminosäure, das bedeutet, der Körper kann sie selbst herstellen, ist aber zusätzlich auf eine tägliche ausreichende Menge über die Nahrung angewiesen.

  • Die höchste Konzentration finden wir in der Muskulatur, sie besteht zu 60% aus dieser lebenswichtigen Aminosäure.
  • Glutamin ist ein Baustein des Glutathions, unserem wichtigsten körpereigenen Entgiftungsmodul.
  • Im Darm sorgt Glutamin für den Aufbau der Darmbarriere und unterstützt das Immunsystem.
  • Zink und Kupfer sind wichtige Cofaktoren bei allen Darmerkrankungen und Barrierestörungen.
  • Kupfercitrat sorgt für eine gute Aufnahme des Eisens über den Darm.
  • Vitamin C und aktives Vitamin B6 sind wichtige Bausteine für die Optimierung der Eisenaufnahme im Darm.
COLO ACTIV von NewLife nutrition

COLO ACTIV
Entgiftet und regeneriert den Darm

Der Darm ist die Pforte des Lebens. Er ist der Ausgangspunkt eines gesunden Stoffwechsels und aktiven Immunsystems. Die einzigartige Kombination der Mikronährstoffe von COLO ACTIV unterstützt die Darmsanierung und seine Regeneration. Eine ausgewogene Auswahl an Kräutern optimiert die Entgiftung und verbessert die Leber-, Gallen- und Nierenfunktion.

  • L-Glutamin fördert die Regeneration der Darmschleimhaut und unterstützt die Darmbarrierefunktion.
  • Die Hagebutte enthält viel Vitamin C zur Stärkung des Immunsystems bei niedriggraden Entzündungen.
  • Akazienfasern haben nachgewiesene präbiotische Eigenschaften, stärken die Darmbarriere und regulieren die Entzündungsmarker.
  • Bromelain und Papain sind natürliche, eiweißspaltende Enzyme mit antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften.
  • Kokosblütenzucker dient dem Geschmack sowie dem Aufbau der gesunden Darmbakterien.
VITAMIN B ACTIV von NewLife nutrition

VITAMIN B ACTIV
Für mehr Energie und einen optimalen Stoffwechsel

Aufgrund einer kohlenhydratlastigen Ernährungsweise, sowie Nahrungsmitteln, die der Stoffwechsel nicht optimal verarbeiten kann, entsteht häufig ein alkalisches Milieu im Darm. Die Folge ist neben einer verstärkten Ammoniakbildung, ein Mangel an B-Vitaminen.
Solange kein gesundes Darmmilieu besteht, ist es wichtig, dass B-Vitamine als Komplex und in ausreichend hoher Dosierung eingenommen werden. Inaktive B-Vitamine müssen im Körper zunächst in die biologisch aktive Form umgewandelt werden. Dies gilt unter anderem für die Vitamine B2, B6, Folsäure und B12. In VITAMIN B ACTIV sind diese Substanzen zusätzlich in aktiver Form enthalten.

  • Vitamin B1, B2, B3 und Pantothensäure sind bedeutsam für den Energiestoffwechsel, das Nervensystem, die Psyche und sie schützen die Zellen vor oxidativem Stress.
  • Vitamin B6 ist eng mit dem Eiweißstoffwechsel verknüpft und ein wichtiger Faktor für die körperliche Entgiftung und für das Hormonsystem.
  • Biotin, ein wasserlösliches Vitamin, ist an der gesunden Entwicklung von Haut und Haaren beteiligt. 
  • Folsäure oder Folat umfasst rund 100 folsäurewirksame Substanzen. Es ist am Abbau von Homocystein, Zellwachstum, Eiweiß- und Neurotransmitterstoffwechsel beteiligt. In der Schwangerschaft sorgt es für eine gesunde Entwicklung des Embryos.
  • Vitamin B12 kommt in nennenswerten Mengen hauptsächlich in Nahrung tierischen Ursprungs vor. Es unterstützt die Bildung der Erythrozyten, wird für den Homocysteinstoffwechsel benötigt und sorgt für ein gesundes Zellwachstum.